PDF Drucken E-Mail

Swissalpine Marathon über Sertigpass

...endlich wieder in Davos: "dowosscheeisch" (dt. da wo es schön ist), letztes Jahr beim Schwimmen so ne blöde Zerrung geholt, steiche Davos 2011 - Schwimmen ruiniert den Laufstil! in Ulm schon mal gehört...

 

 

Bild v. Didi

 

...im bewärtem Turm-Hotel abgestiegen, und gleich mal zur Messe, leider abgestürzt wegen starke Kopfschmerzen! Wetterumschwung??... die Drogen mal eingeworfen und abliegen....

 

 

 

...es kam ein Wetterumschwung, nach dem reichhaltigen und sehr gutem Frühstück im langsamen Schritt zum Bahnhof, s´Zügle wartet schon, viele Läufer mit den blauen Startnummern schwirren umher, Abfahrt nach Bergün. Da Regen, hört aber wieder auf, Blick zu den 78ern Gepäckdepot, und da Start des 1 Blocks K42 ..die schnellen!... die langsamen Bergschlapper (über 5h Zielzeit) starten 1h später...also wir!...ich wär auch gern im 1 Block bei den "Bleistiften" aber wie heißt´s: "der Geist ist willig-das Fleisch ist schwach"...

 

 

 

...durch Bergün "gewueschdelt" immerwieder Stau, Gepäckabgabe, Pipibox, usw.., ziehen weiter zum Start, wir sehen die 78er, feuern sie an (Start war um 7 Uhr in Davos), es ist noch trocken...

 

 

..kurz vor dem Start, Donner! es fängt an zu regnen, passend zum Start. Ich ziehe sogar die lange Regenhose an. Seit dem Triathlon Immenstadt (vor1 Woche Wade verkrampft im eiskaltem Alpsee DLRG fischte mich herraus - voll DNF) soll kein Wasser mehr meine Wade kühlen und verkrampfen lassen... lacht da jemand mich aus?....

 

 

...11:30 Uhr Start, in Bergün (1383HM), um Bergün, und um Bergün herum!..erst mal über die Zeitmessmatte!.....

 

 

...sehr sehr viele Läufer vor mir und nur wenige hinter mir..(und der mit dem Velo ist kein Besenradler)....

 

 

...das Wetter wir besser, mir ist warm in den hermetisch abgedichtenen Beinkleindern von wegen Atmungsaktive?, vor Bergün Boxenstopp...es muß Luft an die Wade...

 

 

...der "Speaker" macht super Stimmung - der hockt ja auch im trockenem, freu mich nun auf den Lauf. Alles bekannt von den vorrigen Läufen, somit Genußlauf äh Genußschlapp zur Keschhütte.....

 

 

....hier bist Du nie alleine....ob das Wetter hält?....

 

 

...ja und wenn man da so alles trifft? Belinda! getroffen beim Z-UT. und nun auch noch englisch "schwätza". In Grainau beim Zugspitztrail nach km 58 gar-nicht-einfach!...."häf a gud rais"....

 

 

..heute typisch Frauenwetter: einmal so dann wieder total anders. In Chants KM 11 (1822HM) Sonne pur, warm, wärmer-ja heiß! Aber der Blick nach hinten?....Blick lieber nach vorne Kunst an dem Häusle, jedes Jahr wieder auf´s neue "scheeee"....

 

 

..nach der Verpflegung super lecker: Alpinbrötli mit Brühe!  hinauf zum Berg, zur Keschhütte! "Fog-Nebel des Grauens" folgt uns...

 

 

...Grüzi wohl Chants!...im Wandermodus steigen wir nun im Nebel / Wolken nach oben, sehr viele mit den Jubiläumsjacken 25 Jahre Swissalpine (ich natärlich auch! und mit K78 finisher Aufdruck! hö-hö)...

 

 

....weiter durch die Wolken und dann wieder Sonne, tut das gut....

 

 

...im Gänsemarsch steigen wir nach oben... und irgendwann erblickt man(n) oder frau das Zwischenziel -die Keschhütte KM 17 (2632HM)...

 

 

....bergaufschlappen...die Natur entschädigt...die Zeit verfliegt..

 

 

....die Keschhütte, wenige Meter noch...der Rennarzt "tscheckt" jeden Ankommling,aber hierhoben pfeifft ein heftiger Wind, Jacke anziehen, Brühe und Brötli fassen und Nachschlag..Sabine schon lange wech..hat die kein Hunger?...

 

 

...traumhaft...aber nun wird es für mich ernst, runterwärts kann ich nicht so schnell, am Panoramatrail Stau...

 

 

... Zeit für ein Foti vom Autor, Danke Rolf er sagte "Stau bis "Stuagat" (dt Stuttgart) tut das gut, bin nicht der einzige aus dem Schwabenländle....Startiv erreicht KM 20 (2524HM)...

 

 

...nun hinauf zum Sertigpass, noch nie gelaufen, Neuland.....

 

 

.....nur noch nach oben...wie heißt es? das Ziel ist nicht mehr weit..es ist nur über Dir....

 

 

...aber immerwieder schöne Ausblicke, das Wetter sonnig -klasse... Sertigpass KM 23 (2739HM) erklommen

 

 

...nach der Verpflegeung (hatte da mal wieder einen längeren Stopp) nochmal bergan etwas Kletterei...Der Fopo-Mann vertieft beim Bilder ansehen.....

 

 

...nun runter und über Schneefelder...endlich im Tal angekommen....

 

 

...hier kommen wunderschön zu laufende Waldtrails...und diesen Rucksack kennste ja...aufgelaufen...

 

 

Verpflegung Boden?KM 36 (1755HM) hänge schon vor der Station wieder hinten...doch bergauf ist der Autor "schnell" wie ne Bergziege....

 

 

....höre Davos, den Speaker, nicht mehr weit...es fängt an wieder zu regnen, Schild 40 KM nur noch runter?...das Highlight Stadion Davos....

 

 

...geschafft, glücklich, und verregnet, in Davos angekommen KM 42 (1538HM), etwas trinken, essen, Finisher shirt abholen...und schnell tockene Sachen anziehen...

 

Fazit: Top organisiert (wie üblich), immer sehr freundliche Helfer!


 
Copyright © 2019 Name der Website. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.