PDF Drucken E-Mail

Keufelskopf2012

hab mich einfach mal angemeldet, Internetseite ja klasse! um Ende Mai 85km zu laufen, leider wurde der Stromberg Extrem Lauf verschoben (somit kein Trainingslauf) und nun bin ich da, Freitag mittag nach 3,5h Fahrt endlich, gestreßt (Stau´s) angekommen, erinnert mich irgendwie an Biel (das Camping) Ab 19 Uhr Startunterlagen abgeholt, alles geht familienhaft rüber.

...aufstehen 4:30, 2 Wegga (Brötchen) essen, (ich mag morgens nichts!) schon gar nicht um diese Uhrzeit, aber runter mit dem Zeug. In der Gaststätte erst mal nen Kaffee (zum wachwerden). Einer erzählt mir da,  das ist ein schwerer Lauf...uff! 85 km 3200Hm sagt ja auch schon einiges...oder? ich bin doch kein Schönwetterjogger der 2x in der Woch 4km sich bewegt..."i denk mai Sach"...

...danach mein Gerödel packen, die Holländer Geschwister, Jacqueline und Leon, gehen an den Start, Tanja und Didi getroffen, der Cheffe und "Teufel" erklärt einiges zur Strecke, keine Ahnung kenn mi ja ed aus..
...im Angesicht des "Teufels" Eric....bin ganz hinten...nun geht´s in den Lauf  - 85km 3200HM abschlappen!...
...ein Blick nach hinten - locker / nach vorne- geballt (noch) beim super Laufwetter machts doppelt Spaß....und rein in den Pfälser Wald...
...die einen sind schon oben.....wir noch unten, in der Reihe wandern wir nach oben, irgendwann noch in den dunklen Tunnel, so muß man sich einen Unter-Tage Marathon vorstellen...

ein ständiges auf und ab im Wald, dann wider herrliche Aussicht, Mädels, Sigrid und Babs machen ein Foti von mir, Dankeschöööön...vielleicht bis im September beim "Kushu"..?
...scheeee und weiter gehen wir bergnuff und nochmal bergnuff
...endlich oben angekommen, auf Tanja und Didi aufgelaufen, und da ein Läufer vor mir sieht das Band nicht, ich schreie Hey! Halt! hier geht´s runter! Zum Dank ein Fotoi vom Autor...und runter geht´s....

...ich mache nun Bekanntschaft mit dem wirklichen Traillaufen...hier geht´s durch...siehe Peter...KM 8,9 erreicht...
...wiehhher!....soll heißen noch viel Spaß, nächter Wald, super Wägla, ich bin begeistert, mich freut es einfach....urige Brückla....
...an Brückla....Wisenwägla...danach eine Kontrollstelle ( nicht daß einer verloren geht)..KM 12 erreicht...wurschtle meine Sonnenbrille an die Weste und als ich vorwärsblicke - keiner da! blicke nach hinten...uff ca. 15m zurück rechts abbiegen - Schreck sitzt in den Knochen!...1x Verlaufen!
...lerne Gerhard kennen, was der schon alles gelaufen ist, und dann noch in was für einer Zeit, Lauftalent! wir känpfen uns den Berg wieder mal hinauf, aber was für Trail´s....
...runter über ne MTB Strecke mit Rampen, gut, daß wir da nicht rüber müssen...oder nächstes Jahr?...raus aus dem Wald und wieder nauff!...
....Öko-Strom-Aussicht...und wieder rein in den Wald...
...Gerhard macht nun Dampf, lasse ihn ziehen, ist nicht mein Tempo, möcht ja finishen...die Trails machen Spaß...
...Überquerung der Hauptstraße, schön schauen und rüber. An der Verpflegungsstelle KM 24 gebe ich den Müll (auf den Trails gefunden) mal ab. So nun den Trinkbeutel füllen, das Haba-Haba (Essen) müssen wir im Rucksack die komplette Strecke mittragen...gestärkt...
...da kommt der "Herr des Kusuh´s" und alles wir fotografisch festgehalten...nach der VPF Stelle bergnuff!...
...die Trails werden schmäler...Aussicht geniesen und weiter...ist das nicht ein Traum?...
...geht´s da lang?...da rüber?...
...Km 28 erreicht....an einem Felsabruch einem "Verläufer" getroffen. Der Cheffe vor Ort an der Strecke...
...im Wald, verwinkelt, verzwickte Trails, durch meterhohes Gras und Brennesel, aber auch schöne Blumen kommen wir zur 1ten "Kletterpartie" mit Seil...
...warten bis oben Seil frei...und zur 2ten....

...so nun oben angekommen?..."Scheibenhonig! Klettern die 3te!...ist doch irre gut!...

..am Friesen oben angekommen... was tut da so? ....der Öko-Strom mach wusch-wusch-wusch..
...Genusstrails...und KM 35 erreicht...

...dann wie üblich nach runter folgt wider nauff, aber immerwieder neue Eindrücke, keine Langeweile entsteht...
...kurz vor der VPF-Stelle 56km ein herrenloses Gel.."dann drag me hald"...Wasser wieder auffüllen, denn die nächste Wasserstelle KM72! und weiter geht´s..im Wald kommen uns Läufer entgegen (verlaufen) gemeinsam finden wir den richtige Richtung...
..."Lady des Kusuh´s" ist schon wieder auf und davon. Ein leichtes Aua an meinem re Knie..ohje...was ist den das? beim runterlaufen...Kontrolle...
...und hier gehts rein in den Trail..hohes Gras und Sprüche in engl....was ist da mit schwäbisch?
...bekomm ich aber hin....bei den Pfaden darfst aber nicht zu breit sein - Verstopfungsgefahr?.... "ond was sol dees hoisa?"...
...ah.."nasitza und wägzischa" !(muß ich im Training nun auch einfügen bei den langen Läufen)...nur noch ein Marathönchen und "mei rechds Knui duat wai!...vor allem nawäds!"...

....km 44,4 Schnappszahl, erst mal einen Schluck aus der Pulle...sorry aus dem Trinkbeutel...einfach herrlich aber das Knie -aua....
...ja-da hat er recht der Schreiberling....Wegweiserauf dem Boden...da geht´s lang

...und da nuff!..Bodenstufen...ein Eldorado zum trailen..da hinten Station bei KM 56.....
...ebensolche erreicht, fertig, Knie macht nun öfters aua, Scheuersyndrom? erst mal ne Pause, Beutel füllen mit Aqua, hier habe ich meinen Überkinger mit1g Salz und Traubensaft deponiert, soll neue Lebensgeister wecken. Anlaufen, nach ca. 10m so hell..ach so Brille vergessen zurück und weiter zum SH Trail...
....haben die es gut..der eine liegt da nur so auf dr "wiees" .so urige, verschlungene Pfade unendliche Trails...
..."dr andre Gaul auf dr Bank"..Knie benötigt eine Pause, Danke Matthias, glücklicherweise bin ich nicht alleine in diesem Zauberwald......
...es läuft nun ein wenig besser, vermutlich der Zauber Natur..Km 63 und wieder hinauhängeln...
..endlich oben angekommen heizt die Sonne voll ein....Kontrolle....viel gelaufen und erst Km 66 Schild..

...sind wir schon richtig?....ein Schild KM69  jep! und nu - weiter durch die Brennesel... voll die "Hegga"..

...und so langsam merk ich die Oberschenkel "bergnauf"...und da passierts Verlaufen die3te, also zurück, war ja glücklicher Weise nicht so viel (wenn man´s auf 85km rechnet) ..Martin sparte diese Meter,...und nun bin ich auch noch vorne...immer schön nach den "Bändala" nur nicht nochmal verlaufen....
...die Trails entschädigen dafür...der Joachim muß sich da ducken....siehste das Band?..ja da durch...und so führe ich meine Karawane durch den Dschungel zur Oase,...
...no 100Meter...zur Wasserstelle und wir Kamele saufen das Wasser..sorry wir Läufer! Startnummern werden dokumentiert. Während wir saufen...äh trinken... gibt es von so Jun´s auf der Straße ein "Bergrennen" nette Abwechslung....

...Wege entstehen...breche frühzeitig auf, da mein Knie nicht in bester Einsatzbereitschaft ist...die holen mich eh wieder ein...durch einen "Stangen-Wald" durch und danach richtig runter, ich muß gehen, die Karawane zieht vorbei und von dannen.....
KM 74 erreicht, Jo schon letztes Jahr mitgelaufen, warnt mich Eric "der Teufel" hat bestimmt noch Sahnestückchen zum Schluß....
..jeder Berg hat sein Tempo!...bei mir ist das Tempo automatisch nun sehr langsam...jetzt geht´s doch ins Ziel  KM 78,5...
...letzter Berg erreicht...nun wird "Tempo" gemacht...geht ja nur noch runter! Falsch gedacht! Nun kommen noch die Sahnetrails. Da siehst ein Schild 83KM gibst Gas, beißt die Zähne vor Schmerzen zusammen, und was ist das??? es "steilt" sich nach oben ..mit Seil! ein anderer, Robert, hängt sich an meine Hacken...wir ziehens durch, wollen unter 14h bleiben, alter Steinbruch durch, wilde Jung´s machen Party, feiern uns an, "Beschwerden" in den Mülleimer..Schild -die Erlösung finish und smile ja Läääächeln...
..so hier nun Ende Gelände, Zieleinlauf.....Autor geschafft!
...ah...mehr KM.. ..Tanja im Ziel ...und Pit -"au ausm schwäbischa"
..."der Teufel" Eric ... die Beute

Fazit:  teuflisch gute, schöne, verzaubernde, verwinkelte, verzwickte, verseilte, bombastische Trail´s!*****

..nächster Tag...Good Bay..bis "nägschdes Johr!"

Viele Berichte / Bilder vom Lauf hier

 
Copyright © 2019 Name der Website. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.