PDF Drucken E-Mail

Erster Alpin Marathon

"...achte einer den anderen höher als sich selbst" Phl. 2,3

 

Durch den Lauf K31 2007 so beeindruckt, würde das auch mal laufen wollen, 42 km aber mit 1890 Höhenmeter, hä? Durch das Training gestärkt - heute: Tag der Entscheidung, mit dem Bähnle nach Bergün gefahren, schon das alleine - eine Augenweide - da denke ich noch nicht an den Lauf. Ankunft in Bergün, locker Richtung Start, vorher noch zur Gepäckabgabe... und mit jetzt immer steigender Aufregung zum Start, und da....

...kommt schon der Führende vom K78, ist das möglich? etwas nach 11 Uhr?...vollkommen beeindruckt torgle ich zum Start, mit dem Blick zur Keschhütte, sehe sie aber noch nicht...11:30 Uhr...jetzt geht es los......

...bei uns hinten noch nicht..."kommt Zeit - kommt Start", das Feld beginnt sich auseinander zu ziehen, wir machen eine Schleife vor Bergün und dann geht in den malerischen Ort, auf die gleiche Strecke wie die 78er.


...nun...bergauf...das Schild setzt Zeichen...oder Berge...einmal Keschhütte und danach den Scalettapaß...oder?...es wird mal flacher, Foti-Shooting und schon kommt eine ersehte Verpflegungsstelle, Energie auftanken....wird auch noch benötigt, noch nicht auf dem ersten Berg


...da kommt nun Chants KM 10,1, und nun wird es richtig alpin, bergig,: laufen, joggen...kaum möglich, "schnauff -schnauff" steht im Vordergrund-schnauff! wo ist nur die Keschhütte?...
...immernoch geht es steil nach oben...in meinem Wahn fällt mir ein Artikel ein " das Ziel ist nicht mehr weit...es ist nur über Dir!".... Keschhütte in Sicht....ein Etappenziel vor meinen Augen...ich sauge mich mit den Augen an, lasse sie (die Hütte!) nicht mehr aus dem Fokus, lauft Beine lauft!
...Keschhütte KM 15,8 erreicht......nun...runter zur Alpe Funtauna -angeblich runter stolpert sich einfach, der Trail hat einige Überraschungen im peto!, Trennung der Strecke ( 78er bleiben oben im Berg-Panoramatrail)wir K42 runter ..alpe KM 21,2-so eigentlich Halbzeit, Wasserfassen - Serpentinen zum Scalettapaß
...mit überholen...hier nicht.(glücklicherweise),...super gut.."heiaheiaheia" Anfeuerung zum dem Paß!!!!- die letzten Höhenmeter, Scalettapaß erreicht KM 23,8, schnappe mir so viel ich tragen, trinken kann, ....ächts alle Massageliegen belegt, ein glizekleines Nickerchen, Steicheleinheiten-das wärs gewesen.....
.....somit runter vom Berg, Dürboden KM 28,1, Dischmatal und das zieht sich noch, Gegenanstiege, die Oberschenkel kochen, Davos kommt immer näher, der Einlauf in Davos, Stadion ergreifend!!!! Für Läufer eigentlich ein Muß!..Gedanken....irgendwann den langen Laufen????
 
Copyright © 2019 Name der Website. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.