PDF Drucken E-Mail

Traillauf Bizau 2017

... spontan nach Bizau? am Freitag eine SMS zum Veranstalter ob jemand abgesagt hat - und kurze Zeit später die Antwort! Somit gleich meinen "Berli" umbauen zum "Camper" - ach so Lauf.-und Pflichtausrüstung, ah Garmin - Strecke aufspielen usw. leichter Streß - endlich um 21:30Uhr Fahrt nach Bizau - Ankunft 0:00 Uhr. Sportplatz nicht gefunden, parke bei der Kirche - Bäcker in der Nähe sehr gut. Um 4 Uhr pocht der innere Schweinehund - in Gestalt eines Starkregens - gegen das Dach..fahr heim-fahr heim, kurz nach 5 aufstehen, Bäcker Cofy ? ist zu - dafür Sportplatz gefunden - umparken - Startunterlagen abholen. Da der Rainer nicht kommt.....



 

 

 

...beginnt der Lauf mit einer "Lüge": Rainer ist aber von nun an Hansi...

 

...Sportplatz - Startgelände kurz vor 7 Uhr - Briefing und Pflichtausrüstung - Kontrolle - es regnet wieder stärker - Regenjacke raus und anziehen und 3-2-1 los...erst mal raus aus Bizau - werde ständig überholt. Aber ist nun klar - letzter bei der Gepäckkontrolle - Startrichtung entgegengesetzt und schon steh ich neben den ganz schnellen.... erste Reihe...

...erster Anstieg -Schlussläuferin wartete unten am Berg ... mir wird´s warm, anhalten - Jacke ausziehen - sehe nun die "Besenläuferin" ...

.... und wieder runter - schlammig - rutschig - glitschig....

....runter vom Hügel - und wieder nach Bizau  -ca 9km- erste Schleife geschafft... nun 700 Hm am Stück nach oben zur Wildmooskassaalpe- und gefährlich: wilder Stier - der ist sicher schneller als ich....

...mein Mitläufer (auch aus dem schwäbischen Raum)
....das müsste nun Bezau sein ca. KM 21...ja kommt da noch einer?... der Bauer an der Hütte meinte vor 2 Stunden sind die ersten durch...Danke für die moralische Unterstützung! - kann mir gleich mal einen Rückstand auf 48 km hochrechnen...hab ja genügend Zeit zum kalkulieren nächster von 750 HM zum Berg Niedere 1715 HM  ca. KM 30...

..."schdaxle" Schritt um Schritt nach oben, Sonne blinzelt durch die Wolkendecke - Herrlich - schön! Autor beim "selfi" und erschrocken: wo ist mein Haupthaar geblieben? ......zu schnell gerannt? Gegenwind?....

....an der VP (leider nichts zum "Beisen", es geht nun mächtig steil nach oben, Bergwacht vor Ort, Dankeschön für die Absicherungen!....

...Blümla - gleich oben... und Ankunft an der VP......

... Rundumblick ... leider zum "Beisa" nur Riegel süß oder salzig - als Schwabe nehm ich gleich beides...

..am Kamm entlang durch Schneepfade und dann runter..

...runter läuft´s ja bei mir nicht ...

...nun bestes Laufwetter, blauer Himmel, weiße Wolken, ...ein toller Tag...

....ich meinte noch: es geht nur noch runter?... nächstes Mal Strecke besser vorher anschauen....

...Felsenlawine?..... da müsste doch jetzt wieder eine VP kommen...

...VP KM ca. 46 hier gibt es herzhaftes.... aus dem Schwarzwald....hier geht es doch nun runter? Ziel?, die Jungs von der Bergwacht klärten mich auf - was ich sah war Bezau - somit nochmal Höhenmeter "staxeln" und dann runter ins Ziel..

...Ziel erreicht....
 
Copyright © 2019 Name der Website. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.