PDF Drucken E-Mail

Gebirgsmarathon Immenstadt 2013


 

 

 

...Pension "Berli"..

...Abendstimmung Blick zum "Wächter des Allgäus"...

..Willi - der große Organisator...

...Freitag Anreise, Übernachtung in Pension "Berli" - schöne ruhige Abendstimmung auf dem Parkplatz an der Talstation. Morgens ist das Organisationteam schon da, Absperrungen, Parkplatz-Einweisung (schwabenfreundlich: "koschdad nix")..

...kostenloser Parkplatz in der Wiese...

...auf zum Start....

...vor dem Start..

....Morgensonne geniesen, kurz vor 8 beginnt der Lauf zum Start, "Foti-Schuding" Manu / Margit / Heide vor dem Lauf..

...Willi´s Briefing...

....der Autor..noch läsig vor dem Start (das ändert sich noch)..

..Peter getroffen...(v. Black-forest-trail)..

...Cheffe Willi mit dem Briefing, der Autor St. Nr. 13 noch "riläxd", und Altbekannte getroffen vom "Regenlauf " Black-Forest..Peter..

...die "Höscheles"...

...nun mal los....und gleich Berg nauff...

...und nochmal nauff...

...auch aus dem "Ländle" Nicole und Jochen Höschele, es geht los, und gleich nur berg-nuff..

...im Schatten-Wald...berg-nauff...

...Wind - Kühlung..

...über ein "Moor" zur Ersten Versorgungsstation..

...Peter ist zu schnell für mich, kann das Tempo nicht halten, nach dem Wald ein "Lüftchen" Wind ..tut das gut - durch ein "Moor" und die 1 Verpflegungsstation ist schin zu sehen....

..."Sauff" Station....

...seh da mal 3 Gipfel...wo sind die anderen 3?...

...die Richtung ist wenigstens klar..berg-nauff!...

....heute heißt es trinken oder "saufen wie ein Kamel", Erste Blicke auf die 6 Gipfel, und weiter, und natürlich bergnauff...

...endlich Abwechslung ...es geht trailmäßig berg-nauff

..ein Blick zurück...

...mir "schwand" nichts gutes...

....endlich Abwechslung bringt der Trail (natürlich nauff, die 2500 Höhenmeter müssen ja irgendwo herkommen), am Grat läuft man entlang...

...dem Autor wird es "flauig"...(leichter Höhenangsthase)..

...nächster Berg...

...trotz dem unendlichem Abgrund...scheeee!...

...oh-je, bin ja nicht ganz schwindelfrei, da wird´s mir jetzt schon flau in der Magengegend. Nur nicht nach unten schauen, ...

..die arme Muh-Kuh...Fliegen sind lästig...

....Gipfel "faschd" gereicht..

...oh-je..Angst-Hansi schlägt zu....

...ja jeder kämpft hier, die Kühe gegen die Fliegen, und wir laufen gegen die Sonne, es wird wärmer...als ich da meinen "Vor-mir-Läufer" sehe, upps! da rüber?...

..die Glücklichen..die hab´s geschafft...

..Blick zurück....

..und angst-Hansi-mäßig rüber, mit einer Hand am Seil...Er hier nicht..

...glücklicherweise ist da ein Seil, so ein shit - hätte da einen Klettergurt mitnehmen sollen?, Blick zurück, macht Druck nun da mal rüber-zu-zittern, verkrampft hält sich eine Hand am Seil fest. Bei anderen sieht das richtig locker aus...

...

..nicht einfach zu trailen...

...endlich Trails ohne Abgrund...aber so scheeeee!, der nächste Trail nach unten zur "Wasserstelle" geht mächtig auf die Oberschenkel, verblockt, tiefe Trails machen das herunter-trailen zur Herrausforderung..

...wichtige Versorgungsstation...

....he man - gut drauf! macht doch Spaß...

...der Autor...einig Jährchen älter..gefühlte noch mehr..ist froh um die "Stägga"

...Versorgungsstelle erreicht, ohne Stürze, und gleich weiter. Ja Er - Philip -sieht richtig locker aus, und ich benötige schon "Hilfsmittel" zum Abstützen....

...Erinnerungen an den Z-UT (Osterfelderkopf) nur bei Tag..

...serpentinenartig berg nauff-nauff-nauff....

...hoch zum Joch, Erinnerungen an den Zugspitz UT, hinauf zum Osterfelderkopf, nur serpentinen-artig schraub man(n) und frau nach oben. Hier ist es aber schöner - da am Tag! Keuch-Keuch, die Sonne bruzelt nun ganz gewaltig ein....

...der Führende kommt mir entgegen...jetzt schon..

...da staunt der alb-hansi...

...verlieren Zeit wegen unserer Auskunftbereitschaft...kann man wieder verschnauffa..

...hä? der Führende kommt jetzt schon entgegen? Wahnsinn - wie macht er das? und so schnell ist er da unten. Wir hecheln weiter nach oben, Schritt-schnauff-um-Schritt-schnauff....und dann noch anderen Auskunft zu geben, was , wie , wo, wer hier wir treiben...

...Thomas kommt auch schon entgegen...

...heidinei - und wieder nauf..sind doch schon mehr wie 6 Gipfel...??

Thomas kommt entgengen, aber hier sehen wir den Hochgrat, den Wendepunkt, aber das zieeeeht sich noch...

..andere kämpfen auch...

...natürlich bergnauff, Hochgrat = hoch = bergnauff ist doch klar, hier heit es kämpfen, nun kommen uns Läufer entgegen...

...schnelles Mädl...

...Wendepunkt Hochgrat Versorgungsstation mit Essen...

Blick zurück Berstation Hochgratbahn....

...die Führende - Kathrin -bei den Mädels, und endlich den Wedepunkt erreicht, Pause, hier gibt es auch was zu futtern! Nach einer etwas längeren Ver-weil-dauer nun Rückweg, ganz einfach: was vorher runter ist nun nauff und andersrum...

..Gipfelkreuz Hochgrat....

...Hochgrat Gipfelkreuz, das rauf-runter-rauf Spiel beginnt vom neuen...(für den Autor wird es nur langsamer...und anstrengender)...

...."´s schlaucht"...bernauff..

...Zwangspause..

...richtig..runter...

...vor der Verpflegungsstation kommt mir ein schimpfender Wanderer entgegen ("scheiß Event´s") was er da wohl meint??? an der Wasserstelle, Trinkblase auffüllen und die nächste Steigung sich hinaufquälen - hächel-hächel, mir ist schlecht, Magen krampft, Pause und drück mir ein halbes Gel rein..Hungerast?.... nach einem längerm Boxenstopp bei der nächsten VPF (viele Plätze verloren) gehts alleine weiter, runter auf der Teer-Autobahn...

...Mittelstation am Mittag erreicht....

...verdammt! Teer -"Autobahn" ...

...aber "so a scheener Dag"....

...ich frage Wandere (freundliche) ob sie Läufer gesehen haben. "Ja runter wärts", weiter Magen rebeliert - " au dees noh", aber egal - es ist ein schöner Tag zum Laufen! Unten steht ein Auto an der Abzweigung, ab hier gehts nur noch hoch zum Mittag, Bergstation, hau mir ne Banane und Cola rein, und los, Mittelstation erreicht, das Wasser in einem Trog ist lau, aber besser als nicht´s, weiter, schöne Ausblicke (Pause) ...

..oben...das Zieeeeel...

....wer ist hinter mir?..vor allem wie weit hinter mir..

...der Grünten....

...Ziel-Sichtung....Blick zurück..wer ?ist wie weit ?hinter mir?..."gschend nahsiza in Schadda?"..

...Zieeeeel..Gipfel erreicht.....

...."gschafft"...

...Tagessieger...mit großem Pokal.....

...Willi begrüßt einen mit Namen im Ziel, die "Schinderei" hat ein Ende. Es ist vermutlich jeder erleichtert, das Ziel erreicht zu haben. Die Tagessieger mit einem mächtigen Pokal (für mich als "Schlurffi" nie erreichbar, die Organisatoren sind ja immer froh, wenn ich das Ziel überhaupt erreiche...)

...Verlosung von finisher Geschenken...

....Nachgespräche.....ganz links: finisher TAR...bohhh!..

...dann gibt es noch eine "Frei-Dusche" auf dem Berg - bei einem solchen Wetter super, klasse. Danach große Verlosung von "Finisher" Geschenken. Glücklicherweise dürfen wir die Mittags-Sesselbahn kostenlos! zum herunterfahren benützen.
 
Copyright © 2019 Name der Website. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.