PDF Drucken E-Mail

UTHAM 2013

Großen Dank an die Sponsoren!


Großer Dank an die Sponsoren, besonders an das Ibis Hotel, wo wir untergebracht wurden!

Hotel ibis Würzburg


Besonderen Dank auch an die

Jugendherberge Würzburg

welche ganz kurzfristig Räume und Zimmer zur Verfügung stellte, um diesen Lauf überhaupt zu ermöglichen!

 

Vorgeschichte Organisation:

Didi erfuhr am Dienstag, daß er die Halle wegen einem Sportevent nicht bekommt, und somit war dieses fast das aus für diesen Lauf. Trotzdem hängte Er und Georg sich voll rein um den 1. UTHAM zu starten. Auch das "ausfallen" von 6 weiteren Helfern machten es nicht einfacher.....erklärt aber die Situation...

 

....Hugendugel....Karte schnell kaufen....

.....Blick zur "Burg"...

...warten auf Didi Orga-Chefchen....

Schnell noch zum Hugendubel um eine Karte von der Umgebung zu erwerben, wir haben kein "Tschi-Bi-S" und die Strecke wird nicht einfach sein. Die Burg, und schnell zurück zur Herberge, die Basis des Laufes, und warten auf Didi. Danach zum Briefing in einer Kneipe....

....Jugendherberge...

...die "Feste" am Morgen...

...kurz vor dem Start die 100er -114km!......

...nächster morgen, der Start der 100er (sind aber 111KM) und herrliches Laufwetter, endlich Sonne und blauer Himmel, das macht doch alles schon angenehmer - Lust zum laufen...

....letzte Infos..

..Start der 111km Helden....

....Start 66km...ups! falscher Startplatz....

...letzte Gespräche vor dem Start, die Sekunden vergehen, und nun geht´s los, 9:03 Uhr. Wir 66er werden mit fahrbaren Untersätzen nach, oder bei Thünersheim gefahren. Aber nun: Startplatz verfehlt....

...GPS...richtige Startpunkt gefunden...

...Ausblicke... KM 0...

...Didi macht sich bereit zum Startschuß...

...wieder runter vom Berg -abisale- (dt. ein wenig), noch die Aussich kurz genossen, und schon schreitet Chefchen Didi zum Start 10:01 Uhr....los...

...nach 200 Meter rein in den Trail....

...fantastisches Laufwetter...

...

...nach dem "Startschuß" gleich mal bergauf zum warmlaufen....

...Hochfläche erreicht...

...Benno und Günter....

...Günter mit Foti in Tal....

...oben angekommen lacht das Läuferherz, "oifach scheee" im Schnee!...Günter beim "Schuuuting"....

....Kreuzweg....

...dann geht´s runter....den Kreuzweg...

...Markierung verpasst....und zurück......

...wieder bergauf...

....immer wieder wunderbare Trails...und schon die Markierung übersehen, also zurück! Zusatzmeter laufen, egal, das Wetter ist viel zu schön um sich zu ärgern....

...Kai und Benno...Erste Schleife fast geschafft...

...Markierung nicht gefunden...die Zweite....

....selber lesen......

...erste Schleife gleich erlaufen, nun gehts Richtung Retzstadt, und wieder haben wir den "Träck" nicht richtig, quasi nochmals Zusatzmeter (die Zweite!).... Steintafeln vom Urknall bis Heute, wir laufen ja heute zum Urknall...

...

......Urknall!.....

..."sälber läsa"...

...Retzstadt (km13)...

....4 haben die Markierung übersehen...

...wo ist die nächste?.....

...Retzstadt erreicht, durchlaufen, und wieder bergauf, an Weinbergen vorbei und einige haben das "Bändele" nicht gesehen...da geht´s lang...wo ist die nächste Markierung, und immerwieder Freude beim finden....

....rauf-runter-rauf...wechseln sich ab...

.....bergauf-bergab-bergauf....

....super Trails...

 

...Richtung Himmelstadt...Verpflegungsstation...

...Hochfläche mal wieder erklommen, es geht zum "Blauen Turm" (km 18), OK....ist nur ne Ruine...besser alte Steinmauer... Hier steht eine Box...mit süßen Leckerli´s quasi Kontrolle Verpackung muß mitgenommen werden....

...Himmelstadt erreicht...(km25)..

...Mainüberquerung....

...historische Poststelle...und wo ist die VPf.-Stelle...

...wieder in der Zivilisation B27 überquert, und nun Himmelstadt (km 25) erreicht, freuen uns auf den Verpflegungsstand. Den Main überlaufen, und schon sind wir am anderen Ufer. Historisches Postamt,  Kai beim Schnappschuß....

...hier....

...Dreck-Sau-Trail....wir lieben es...

....Äste-Trail-Lauf....

...sind den Pfeilen gefolgt, keinen Stand gefunden, keine Verpflegung. Kai ruft an - wir sind zu schnell!...4x?, Da ja jeder von uns Trailer ist, findet man(n) und auch frau im Rucksack etwas zum beißen. Einem Hausbesitzer beim "gärteln" fragen wir nach Wasser, das wir auch bekommen. Dafür nochmals Dankeschön nach Himmelstadt! Danach wieder in den Wald rein, bergauf, und es folgen "Sahnetrails"...

...uffbassa! - beim überquera!....

...tatsächlicher Wild-Sau-Pfad....

...gleich oben auf dem "Berg"...

....überqueren dann noch 2 Staatstraßen....Wild-Sau-Pfad der Name sagt alles, meine bärigen Schuhe rot, ist zu einem einheitsbraun mit schmucken Blätterwerk geworden...Endlich raus - dann den Balast von den Tretern...es läuft´s sich leichter..

...Freude auf die 1 Verpflegungsstation nach 42km...

...wo ist der v* Sportplatz?????.....

....Unter-Leinen?-Oberleinen?.....wo ist der Sportplatz??

....Leinach gleich erreicht, Freude, etwas warmes zu trinken, Essen, warme Kleidung, trockene Schuhe, und wo ist dieser Sportplatz, wir fragen nach und landen bei Blau-Weis (Sportplatz) genervt rufen wir Didi an wo bist Du? Ortseingang? Unterleini? Oberleini? auf unserer Karte nur Einleini!..wir fragen uns durch, und gelangen zum...

...jeppiajeheeee! Essen, warme Getränke, Bäääg..

...Abendsonne....

Ersten Verpflegungsstand bei km42, ca.17:15 Uhr, Häbbi! jibiiie-ai-jehhh! nun Essen-essen-essen, etwas warmes zum sauf.. äh trinken! Didi erklärt uns, daß wir die Ersten 66km Läufer sind....gutes Gefühl...sogar sehr gutes..wärm zusätzlich. Nach etwas längerm Aufenthalt läuft es sich leichter - ich mit neuen -quasi trockenen-Schuhen und Söckli´s....Abendsonne.....

...Sonnenuntergang...und noch nicht im Ziel...

...zum hinteren Berg...die armen 100er...

...Sonnenuntergang...und gleich spührbar kühler, man die 100er kommen hier erst in ca.3h, mir wird da kalt....Voraussicht über den Hügel zum hintern Berg - zum Horizont...das zieeeet sich noch...

...Neon-Pfeile zeigen die Richtung....

...Notstopp..keine Sicht mehr...Scheinwerfer einschalten

...Suche im Rucksack war erfolgreich....

....die Dämmerung bricht schnell herein, ziehen die Scheinwerfer an, Benno hat ein GPS- Gerät.....

...Treppen runter....

....Treppen hinauf.....

....Würzburg erreicht...endlich..kalte Hände ...fröstel...die armen 100er!...

....hier Höhe Veitshöchheim (dort wurde Didi die Halle 3 Tage vor dem Rennen weggenommen) Treppenlauf nach unten. Dort wieder etwas verlaufen, das "Tschi-bi-äs" zeigt etwas anderes an, wieder bergauf. Überqueren wieder eine Staatsstraße, treffen im Wald dann auf Helfer Georg, der "Nachmarkiert" da viele entwendet worden sind. Ohne ein GPS Gerät mit eingegebenem "Träck" hätten wir nie den richtigen Trail gefunden - Dank an Benno! Vor Würzburg unendlich viele Stufen nach oben, und dann im Wohngebiet angekommen..

...an den mächtigen Burgmauern entlang...

...gewaltig...

...beeindruckend schön....und kalt....

...nur noch zur Burg, zur Festung, zur Zuflucht, eigenartige Stimmung, mir ist kalt - es geht nicht richtig gut, läuft nicht, mächtige Mauern, tolles Licht lenken ab, nur noch ins Ziel...

...Würzburg bei Nacht ca. 21:15 Uhr

...geschafft....Ziel erreicht...Hammer!....

...Zieleinlauf....

...Würzbur bei Nacht, ca. 21:15 Uhr / KM67....nur noch runter, erreichen die Jugendherberge gegen 21:18 Uhr ich geschafft! nach einer warmen Dusche, kehren die Lebensgeister zurück...Gerd im Ziel...

..Günter....

...Benno...

...Sabine...Pizza nur für mich....

..Günter im Ziel ..Benno beim Anschneiden.... ...Siegerin Pizza alleine

..Nachlese und Teilnehmershirt....

Nachlese und Geschenkverteilung

Fazit:

Abenteuerlauf pur! der Name "Hammer" zurecht, "Tschi-Bi-Äs" notwendig, für erfahrene Trailläufer/innen, kostenloses Essen,...für alle anderen, die nicht konnten (Verletzung /Erkältung) und die nicht wollten: ihr habt was verpaßt!...

Links:
Günter´s Film: Youtube UTHAM Bericht / 66km
Gerd´s: Bilder UTHAM
Steffen: Bericht von  / 111KM
........................................................ .......................................................... ..........................................................

1. UTHAM 2013

 
Copyright © 2019 Name der Website. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.