PDF Drucken E-Mail
Rodgau 50km 2013
1125 Voranmelder

Freitag nachmittag die erstaunliche staufreie Anfahrt nach Rodgau, einige Ultras sind schon da. Die Halle ist noch von den "Ein-Rädern" besetzt - nützen die Zeit zum Cofy. Danach Schlafplatz in der Halle suchen um danach noch eine "Pasta-Party" suchen....

...kurz vor dem Schlafen noch "Tipps und Tricks" abgeschaut. Nach dem Frühstück (für Übernachtungsgäste kostenlos!!! und kaum geschlafen: schnarch-schnarch)stürmen nach und nach die Ultras in die Halle ein - draußen kalt. Wir warten bis 1/4h vor 10 (Männer toi-toi Ansturm) und schuhen dann mit Gepäck zum Startplatz (ca. 800Meter) Können gerade noch unser Mitbringsel abgeben schon werden die Sekunden gezählt, treffen hinten noch "Didi"....

...bis der Trott loshumpelt noch Zeit für ein "Vorher-Foti" ....da hat doch noch einer jugendliche Hitze in sich...

..das Feld zieht sich auseinander.....

...die Straße ist geräumt...doch das ändert sich im Wald, Thorsten "Coolrunners-Germany"getroffen und der Bernie war auch da, löchere Ihn wegen "La Reunion"....und Sie im Smily-Shirt da fühlt man schon die Sonne..

...nun Erste Runde zum anschauen, OK, 5km die runde,  noch! ist der Untergrund laufbar....

....1 Runde geschafft, Erste Hochrechnung beginnt 35:20, ja wann sind wir über die Matte?? verdammt nicht aufgepasst, gefühlt 5 Minuten? -optimistisch!...2te Runde an der Gabelung...da läuft es sich gut - da mit Power Musik...

...typischer Laufstil vom Gerhard Bracht "Schwaikheim" von da kommen ja auch sehr viele "Kräck´s" (Höscheles usw.)....2te fertig..10km geschlappt....und nun an der Verpflegungsstation, warmen Tee und etwas zu futtern.....

...da vorn läuft doch Joe ( für Nichtläufer Joe Kelbel v. marathon4you)...kommen wieder zum Weichensteller. Abkürzung nicht möglich....

...Joe mit einem Lächeln, aber langsam wird die Strecke weich, musig, kein richtig guten Abdruck....

.....Zaunlauf, was war da drin? Militär? Wildsauen? Gehege?...egal...und irgendwann werden wir von den "Höscheles" Nicole Benning / Jochen Höschele v. EK Schwaikheim versääägt! Wie machen die das?...jetzt erst mal einen "Tieee"..!

...aber der Joe hat da ein Spezialgebräu, ein Zaubertrank, Eigenverpflegung...Peter Tobe an mir vorbei mit "aufgeht´s junger Mann!" mein Laufstil macht mich Jahrzehnte älter...

...so vergehen Runde um Runde, jede Umdrehung schwerer, manchmal weiß ich gar nicht welche Runde, Füße kalt, Zehen naß.Mentaler Knackpunkt 7u.8. oder 6u.7te??? aber es war verdammt schwierig, und das "Aussteigen" wäre so einfach, so verführend einfach. Hau mir ein Gel rein, wird etwas besser....

...wenigstens bis zum Marathon-Schild sage ich mir beim Durchlauf 40km, und bei 45km kannst Du die letzten 5km notfalls gehen. Der Kopf ist längst im Ziel, doch der Body mit den Füßen ist gerade erst über die 45km Marke gelaufen...Quäle mich durch den losen Schnee...nur noch ankommen (Kopf ist schon beim Duschen-warmes Wasser) wären der Rest noch zum "Zielsprint" ansetzt, wenn´s mal länger dauert. Doch die Freude im Ziel ist riesen groß, geschafft! aber geschafft!...

Bild von Bär Schuhen kommt noch

Günter!

..treffe Günter Bruns, "Na Hansi, mit was für Schuh bisté gelaufen?"
449 finisher 50km

Fazit:

-Kostenlose Übernachtung, kostenloses reichhaltiges Frühstück für die Übernachter läßt sich nicht toppen! -nützliches Teilnehmergeschenk, und das für schlappe 25 Oiro! -Eigenversorgung möglich.

 




 
Copyright © 2019 Name der Website. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.